Skip to content

Wir wird aufgenommen?

Nach langjähriger Erfahrung sind wir der Überzeugung, dass sich Suchtkranke, Psychosekranke und auch Doppeldiagnosepatienten gut in einem integrativen Therapiemilieu mit such- und psychosespezifischen Maßnahmen behandeln lassen.

 

Kontraindikationen

  • Akute Suchtmittelintoxikation
  • Akute Psychose- und Suizidgefahr
  • Ständig bettlägerige bzw. pflegebedürftige Menschen

Chronisch mehrfach beeinträchtigte Abhängigkeitskranke

(CMA – Alkohol-, Medikamentenabhängige, Abhängige von illegalen Drogen, Polytoxikomane – einschl. substituierter Patienten)

Doppeldiagnose
Patienten

d. h. Suchtkranke (einschl. substituierter Patienten), die gleichzeitig unter einer/mehreren weiteren psychischen, psychiatischen, neurologischen aber auch schweren körperlichen Erkrankungen(en) leiden

• Psychisch
(Langzeit-) Kranke

(ohne Suchtproblematik; in Einzelfällen)

Scroll To Top